Über uns
Wissenswertes über den Träger

Über uns

Das Kolping-Jugendwohnheim Entenbachstraße ist eine Einrichtung der Kolping-Ausbildungszentren München gemeinnützige GmbH, ein Tochtergesellschaft des Kolping-Bildungswerkes München und Oberbayern e. V.

» Mehr über das Kolping-Bildungswerk München und Oberbayern

Geschichte Kolping – Jugendwohnheim Entenbachstraße

Das Kolpinghaus in der Au wurde 1869 erbaut und diente als Unterkunft für die Wandergesellen.

Im Krieg litt es durch viele Bombenangriffe.

Aus dem Schutt wurde das Haus von Wandergesellen wieder aufgebaut, um den Gedanken Kolpings weiter leben zu lassen und  für die Gesellen Unterkünfte zur Verfügung zu stellen.

Als das Kolping - Bildungswerk das Wohnheim 1987 von der Kolpingfamilie - Au angemietet hatte, eröffneten wir ein Internat für  Jugendliche, die  aus schwierigen Familienverhältnissen kamen um ihnen eine bessere Möglichkeiten der Förderung zu ermöglichen.

Aufgrund der großen Nachfrage von wohnungssuchenden Auszubildenden entwickelte sich das Jugendwohnheim für junge Frauen und Männer.

Von ursprünglich einer Etage die wir angemietet hatten, übernahmen wir Jahr für Jahr eine Etage mehr für Jugendlichen die in Ausbildung, Studium, Praktikum und in der Berufsschule als Blockschüler sind.

1994 wurde das Haus aufgestockt.

Für die nahe Zukunft planen wir nun eine größere Renovierung und eine zeitgemäße Modernisierung unseres Hauses.

Kontakt

Jugendwohnheim Entenbach

Entenbachstraße 37
81541 München

Betriebsleitung:
Frau Katja Buchner

Telefon: 0162/42 73 328 & 0162/42 73 452 oder 089/55 93 38 01 (Mo. - Fr. jeweils am Vormittag)

Schreiben Sie uns eine E-Mail